MTM-I Magnetisch translatorisches Messsystem inkrementelle Wegerfassung an Hydraulikzylindern

Das MTM-Messsystem basiert auf dem magnetischen Messprinzip und dient zur hochpräzisen inkrementellen Betimmung der Kolbenposition an Zylindern

  • Messsystem mit Einspur-kodierter Kolbenstange und Sensor
  • Zur Weg- und Positionsüberwachung an Hydraulikzylindern
  • Inkrementelle Ausführung in zwei Auflösungen
  • Verschleißfreies, berührungsloses magnetisches Messprinzip
  • Sehr robust, unempfindlich gegen Verschmutzung
  • Hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit
  • Versorgung 10 ... 30 VDC oder 5 VDC möglich
  • Ausgangspegel im HTL- oder TTL-Format

> Sensorlösungen für die mobile Automation

Produktanfrage

Mechanische Daten

Messprinzip inkremental
Wiederholgenauigkeit± 1 Inkrement
Systemgenauigkeit
in µm bei 20 °C 
± (160 + 20 x L)
L = Messlänge in Meter
Sensorabstand zur Kolbenstangemax. 1,0 mm
GehäusematerialSensorik ist integriert in Kolbenstange
Gehäuseabmessung
(L x B x H)
abhängig von verwendeter Kolbenstange und Hublänge
Verwendbare Rundstangenkodierte Rund- bzw. Kolbenstange ab Ø 25 mm
 Polteilung Kolbenstange5 mm
Max. Messlänge5000 mm
AnschlussartStandard: offene Kabelenden, optional: 9-pol. D-SUB oder 8-pol. M12 Rundstecker
Sensorkabel1,5 m Standardlänge (weitere auf Anfrage),
schleppkettentauglich
Sensorkabel Biegeradius60 mm
Gewichtabhängig von Messlänge / zu überwachende Hublänge und Applikation; Kabel ca. 60 g/m

Elektrische Daten

Versorgungsspannung10 ... 30 VDC oder 5 VDC
Restwelligkeit10 ... 30 VDC: < 10% 
5 VDC: ± 25 mV
Stromaufnahme10 ... 30 VDC: max. 150 mA
5 VDC: max. 200 mA
AusgangssignaleA, A', B, B', Z, Z'
AusgangspegelHTL oder TTL
Ausgangsstrom
pro Kanal
max. 20 mA
Auflösung
(Vierflankenauswertung)
0,025 mm
Indeximpulsalle 5 mm (periodisch)
Max. Ausgangsfrequenz
pro Kanal
100 kHz (höhere auf Anfrage)
Max. Verfahrgeschwindigkeit
(nur Messsystem)
4 m/s

uMGEBUNGSBEDINGUNGEN

Lagertemperatur-25 ... +85 °C
Betriebstemperatur-10 ... +70 °C (-25 ... +85 °C auf Anfrage)
Luftfeuchtigkeit95 %, nicht kondensierend
SchutzartSensorik: Standard IP67, optional IP69K
Mechanik: abhängig von verwendeter Kolbenstange

Mechanische Daten

Messprinzip inkremental
Wiederholgenauigkeit± 1 Inkrement
Systemgenauigkeit
in µm bei 20 °C 
± (1000 + 20 x L)
L = Messlänge in Metern
Sensorabstand zur Kolbenstangemax. 7,0 mm
GehäusematerialSensorik ist integriert in Kolbenstange
Gehäuseabmessung
(L x B x H)
abhängig von verwendeter Kolbenstange und Hublänge
Verwendbare Rundstangenkodierte Rund- bzw. Kolbenstange ab Ø 25 mm
 Polteilung Kolbenstange16 mm
Max. Messlänge5000 mm
AnschlussartStandard: offene Kabelenden, optional: 9-pol. D-SUB oder 8-pol. M12 Rundstecker
Sensorkabel1,5 m Standardlänge (weitere auf Anfrage),
schleppkettentauglich
Sensorkabel Biegeradius60 mm
Gewichtabhängig von Messlänge / zu überwachende Hublänge und Applikation; Kabel ca. 60 g/m

Elektrische Daten

Versorgungsspannung10 ... 30 VDC oder 5 VDC
Restwelligkeit10 ... 30 VDC: < 10% 
5 VDC: ± 25 mV
Stromaufnahme10 ... 30 VDC: max. 150 mA
5 VDC: max. 200 mA
AusgangssignaleA, A', B, B', Z, Z'
AusgangspegelHTL oder TTL
Ausgangsstrom
pro Kanal
max. 20 mA
Auflösung
(Vierflankenauswertung)
1,0 mm
Indeximpulsalle 16 mm (periodisch)
Max. Ausgangsfrequenz
pro Kanal
5 kHz (höhere auf Anfrage)
Max. Verfahrgeschwindigkeit
(nur Messsystem)
20 m/s

uMGEBUNGSBEDINGUNGEN

Lagertemperatur-25 ... +85 °C
Betriebstemperatur-10 ... +70 °C (-25 ... +85 °C auf Anfrage)
Luftfeuchtigkeit95 %, nicht kondensierend
SchutzartSensorik: Standard IP67, optional IP69K
Mechanik: abhängig von verwendeter Kolbenstange

DATENBLATT

Datenblatt MTM-I