Elastomerbasierte Magnetringe radiale und axiale Versionen in verschiedenen Durchmessern

Magnetische Polringe in Verbindung mit der passenden Sensorik kommen überall dort zum Einsatz, wo rotative Bewegungen, wie zum Beispiel Winkelpositionen und Drehzahl an Achsen und Antrieben erfasst, kontrolliert und gesteuert werden müssen. Das magnetische Abtastprinzip arbeitet nicht nur berührungslos und damit verschleißfrei und wartungsarm, es ist auch äußerst robust gegenüber extremen Umweltbedingungen. Da das komplette System lagerlos ist, wirken sich mechanische Einflüsse nicht direkt auf den gesamten Sensor aus.

  • Magnetringe in radialer (MRR) oder axialer (MRA) Ausführung
  • Geeeignet für eine Vielzahl von ELGO-Inkrementalsensoren sowie für die batteriebetriebenen Mess- und Anzeigesysteme der Serie IZ
  • Drei verschiedene Pollängen verfügbar (2 / 2,5 / 5 mm)
  • Lagerlose Drehgeber mit berührungsloser und daher verschleißfreier Abtastung
  • Dank Schutzart IP68 prädestiniert für den Outdoorbereich
  • Beständig gegen thermische, chemische und mechanische Einflüsse

Zur Abtastung der Magnetringe können die Inkrementalsensoren der Produktreihen LMIX, EMIX, GMIX, KMIX, RMIX sowie die batteriebetriebenen  Mess- und Anzeigesysteme der Serie IZ eingesetzt werden:
Pollänge 2 mm: EMIX1/2, EMIX23, EMSC1/2, RMIX2
Pollänge 2,5 mm:  IZ14E, IZ15E, IZ16E, IZ17E
Pollänge 5 mm: LMIX1/2, LMIX22, GMIX1A, GMIX2, KMIX2, LMSC1/2

 

 

 

Produktanfrage

Radiale MRR-Varianten

Bezeichnung ø Außen in mm ø Innen in mm Höhe in mm Polanzahl =Pollänge in mm
MRR-00-029-020-10-0XXX 29,8 20 10 50 / 40 /20 2 / 2,5 / 5
MRR-00-038-030-10-0XXX 38,7 30 10 64 / 52 / 26 2 / 2,5 / 5
MRR-00-048-040-10-0XXX 48,9 40 10 80 / 64 / 32 2 / 2,5 / 5
MRR-00-055-050-10-0XXX 55,3 50 10 90 / 72 / 36 2 / 2,5 / 5
MRR-00-074-060-10-0XXX 74,4 60 10 120 / 96 / 48 2 / 2,5 / 5
MRR-00-079-070-10-0XXX 79,5 70 10 128 / 102 / 52 2 / 2,5 / 5
MRR-00-099-080-10-0XXX 99,9 80 10 160 / 128 / 64 2 / 2,5 / 5
MRR-00-120-090-10-0XXX 120,2 90 10 192 / 156 / 78 2 / 2,5 / 5
MRR-00-131-100-10-0XXX 131,7 100 10 210 / 168 / 84 2 / 2,5 / 5
MRR-00-163-140-10-0XXX 163,5 140 10 260 / 208 / 104 2 / 2,5 / 5
MRR-00-201-170-10-0XXX 201,7 170 10 320 / 256 / 128 2 / 2,5 / 5
MRR-00-329-250-10-0XXX 329,0 250 10 520 / 426 / 208 2 / 2,5 / 5
MRR-00-405-275-10-0XXX 405,4 275 10 640 / 512 / 256 2 / 2,5 / 5

 

Axiale MRA-Varianten

Bezeichnung ø Außen in mm ø Innen in mm Höhe in mm Polanzahl =Pollänge in mm
MRA-00-045-035-02-0XXX 45 35 2 64 / 52 / 26 2 / 2,5 / 5
MRA-00-061-051-02-0XXX 61,3 51,3 2 90 / 72 / 36 2 / 2,5 / 5
MRA-00-080-070-02-0XXX 80 70 2 122 / 94 / 48 2 / 2,5 / 5
MRA-00-100-090-04-0XXX 100 90 4 152 / 120 / 60 2 / 2,5 / 5
MRA-00-130-120-04-0XXX 130 120 4 196 / 120 / 60 2 / 2,5 / 5

 

 

 

Material Magnetschicht Elastomergebundenes Hartferrit
Trägermaterial Ferromagnetischer Stahl 1.4104 (andere auf Anfrage)
Einzelteilungsfehler 46 [m°]*
Lagefehler 23 [m°]pp*
Umfangsgeschwindigkeit 10 [m/s]*
Maximaldrehzahl 6000 [U/min]*
Temperaturbereich -40 ... 85 °C
Schutzart IP68
Luftfeuchtigkeit max. 95%, nicht kondensierend

* bezogen auf einen Referenzdurchmesser von 100 mm

Fremdmagneteinfluss:

Fremdmagnetfelder dürfen 64 mT (Feldstärke kleiner 52kA/m) an der Magnetringoberfläche nicht überschreiten, da dies die magnetische Kodierung des Rings beschädigen oder sogar zerstören kann. Ein Fremdmagneteinfluss verringert die Genauigkeit des Messsystems. Eine geringere Flussdichte als 10 mT (die Remanenz von Normalstahl ist geringer) hat nur einen schwachen Einfluss.